Wurzelbehandlung (Endodontie) in Kaufbeuren für den Zahnerhalt

Wurzelbehandlung mit dem OP-Mikroskop zertifiziert von der Dt. Gesellschaft für Endodontologie und
zahnärztliche Traumatologie (DGET).

Wenn der Zahnnerv entzündet oder der Zahn stark beschädigt ist, kommt oft nur noch eine Wurzelbehandlung infrage. Hierbei handelt es sich um ein relativ aufwendiges Verfahren, mit dem wir den Zahn jedoch in den allermeisten Fällen dauerhaft erhalten können. Wird der Zahn anschließend mit einer Krone versorgt, kann er Ihnen ebenso lange erhalten bleiben wie die gesunden Zähne.

Sie erreichen uns in der Praxis persönlich unter der Rufnummer: 08341 / 4737

Die Wurzelbehandlung als letzte Lösung zum Zahnerhalt

Bei Entzündungen an der Zahnwurzel ist die Wurzelbehandlung oft die einzige Möglichkeit, den Zahn dauerhaft zu erhalten. Im Inneren der Wurzel verlaufen die Zahnnerven. Wenn sich diese entzünden, können dem Patienten starke Schmerzen entstehen. Im schlimmsten Fall dringen die Bakterien auch ins Zahnfleisch vor und greifen den Kieferknochen an.

Bei der Wurzelbehandlung entfernen wir entzündetes oder abgestorbenes Gewebe und reinigen die Wurzelkanäle mit speziellen Instrumenten. Anschließend werden die Hohlräume mit einem bewährten Füllungsmaterial versorgt. Der Zahn wird mit einer Krone oder Teilkrone verschlossen, sodass Sie anschließend wieder ganz normal essen und kauen können.

UNSERE SPRECHZEITEN

Montag, Dienstag und Donnerstag:
08.00 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr

Mittwoch und Freitag:
08.00 bis 12.30 Uhr

und nach Vereinbarung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch…

PARKMÖGLICHKEITEN:
Unseren Patienten stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Wann ist eine Wurzelbehandlung sinnvoll?

Wir führen die Wurzelbehandlung in Kaufbeuren durch, wenn der Zahnnerv stark entzündet oder bereits abgestorben ist. In diesem Stadium ist die Wurzelbehandlung meist die einzige Möglichkeit, den natürlichen Zahn noch zu erhalten.

Bevor wir uns für eine Wurzelbehandlung entscheiden, führen wir immer eine gründliche Voruntersuchung durch. Oft wird die Entzündung durch tief sitzende Karies oder eine undichte Füllung ausgelöst. In solchen Fällen restaurieren wir zunächst die schadhaften Füllungen und entfernen die Karies, damit es nach der Wurzelbehandlung nicht zu einer erneuten Entzündung kommt.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Bevor wir mit der eigentlichen Wurzelbehandlung beginnen, wird der Zahn örtlich betäubt. Anschließend öffnen wir die feinen Wurzelkanäle und reinigen diese von entzündetem oder abgestorbenem Gewebe. Dazu verwenden wir in unserer Praxis in Kaufbeuren ein spezielles OP-Mikroskop sowie spezielle Aufbereitungsinstrumente. Unter dem Mikroskop können wir selbst feinste Verästelungen der Wurzelkanäle erkennen und Ihnen so eine sehr präzise und sorgfältige Behandlung garantieren.

Die gereinigten Wurzelkanäle werden anschließend mit speziellen Füllmaterialien versorgt. Die bakteriendichte Füllung verhindert, dass Bakterien durch winzige Hohlräume erneut in den Zahn eindringen. Im letzten Schritt verschließen wir den Zahn mit einer Krone oder Teilkrone als festsitzenden Zahnersatz. Sie können den Zahn nun wieder ganz normal belasten.

Ist eine Wurzelbehandlung schmerzhaft?

In unserer Praxis in Kaufbeuren liegt es uns am Herzen, die Behandlung für Sie möglichst angenehm und schmerzfrei zu gestalten. Daher wird das gesamte Behandlungsareal vor der Wurzelbehandlung örtlich betäubt. So sollten Sie während der Behandlung keinerlei Schmerzen verspüren.

Falls Sie große Angst vor der Wurzelbehandlung haben, sprechen Sie uns im Vorfeld gerne an. Gemeinsam finden wir dann eine individuelle Lösung.

Nach der Wurzelbehandlung

Die Wurzelbehandlung ist zwar eine relativ aufwendige Therapieform, erspart Ihnen aber den Verlust des natürlichen Zahnes. Der wurzelbehandelte Zahn kann Ihnen bei sorgfältiger Pflege ebenso lange erhalten bleiben wie die gesunden Zähne. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie weiterhin auf eine gründliche Mundhygiene achten.

Nach der Wurzelbehandlung erhalten Sie von uns noch wichtige Tipps zur Nachsorge. Spätestens nach einigen Tagen sollten Sie dann wieder vollkommen beschwerdefrei sein.